Facebook Logo

Beschreibung: Das Facebook Logo besteht aus einem blauen (RGB 18, 120, 243) Kreis mit einem weißen "f" in Kleinschrift. Darunter befindet sich ebenfalls in Blau auf weißem Hintergrund der Schriftzug des sozialen Netzwerks. Die spezielle serifenlosen Schriftart ist den Fonts Fact Bold und Nuber Next Heavy sehr ähnlich.

Bedeutung

Blau ist eine "Hightech" Farbe, sauber und geräumig; daher verwenden viele IT-Unternehmen (z.B. IBM, HP, SAP, ...), deren Designer-Teams sich auf eine professionelle Meinung verlassen, diese Farbe, um ihre Identität zu markieren. In dieser Hinsicht ist Facebook keine Ausnahme.

Ein "Face Book" ist ein an einigen amerikanischen Universitäten verbreitetes Webverzeichnis, das aus Fotos und Namen von Personen besteht. Das Konzept entstand in der Anfangszeit des Internets und basiert auf einer ähnlichen Idee wie die in den USA sehr beliebten Jahrbüchern (yearbook).

Geschichte

Ganz am Anfang hieß die Plattform "The Facebook", und das Logo war das eingeklammerte, durchgehende Wort "thefacebook" in hellblauer Schrift auf tiefblauem Hintergrund. Im Jahr 2004 wurde das "The" weggelassen und die Schriftfarbe auf weiß geändert. Seitdem trägt das Facebook-Symbol seine klassische rechteckige Form.

Als Facebook 2005 begann, sich von einer universitären Netzwerkseite zum Global Player zu entwickeln, wurde Mike Buzzard von der Firma Cuban Council beauftragt, ein Logo für das Unternehmen zu entwerfen. Er nutzte einer Modifikation der Schriftart Klavika.
Lange Jahre hat sich das Facebook-Logo bis auf einige kleinere Modifikationen nicht verändert. Es war immer der Firmenname in weißen Kleinbuchstaben auf einem blauen Rechteck geschrieben.
Facebook hat an der Einfachheit und Wiedererkennbarkeit seines Logos festgehalten und sich dafür entschieden, es als stabilen Aspekt des Unternehmens beizubehalten, obwohl sich die Website selbst im Laufe der Jahre dramatisch verändert hat.

In 2013 änderte Facebook sein Logo, um die schwache blaue Linie am unteren Rand des "F"-Symbols zu entfernen. Der Buchstabe F rückte näher an den Rand des Kastens.

Mit dem Redesign von 2019 wurde die Farbpalette des Facebook-Logos weiterentwickelt und die Komposition verändert. Heute ist die hellblaue Wortmarke auf einem weißen Hintergrund platziert und sieht frisch und dynamisch aus. Das Symbol wurde ebenfalls geändert und die quadratische Form wurde durch eine kreisförmige ersetzt, mit dem gleichen helleren Blauton (zwei Versionen des Symbols sind verfügbar - eine flache und eine mit Farbverlauf).
Josh Higgins, Creative Director von Facebook, erklärte gegenüber Brand New, dass das Unternehmen "das Logo modernisieren wollte, damit es sich freundlicher und zugänglicher anfühlt".

Gerüchten zu Folge leidet Mark Zuckerberg an der Sehschwäche Deuteranopie, eine Form der Farbenblindheit, die es für die Betroffenen schwierig macht, zwischen Farben zu unterscheiden. Die eine Farbe, die solche Menschen jedoch schnell identifizieren können, ist Blau.

Unternehmen

Facebook (stilisiert als facebook) ist ein amerikanischer Online-Dienst für soziale Medien und soziale Netzwerke mit Sitz in Menlo Park, Kalifornien, und ein Flaggschiffdienst des gleichnamigen Unternehmens Facebook, Inc. Es wurde von Mark Zuckerberg zusammen mit den Harvard-College-Studenten und Mitbewohnern Eduardo Saverin, Andrew McCollum, Dustin Moskovitz und Chris Hughes gegründet.

Die Gründer von Facebook beschränkten die Mitgliedschaft zunächst auf Harvard-Studenten. Die Mitgliedschaft wurde auf Columbia, Stanford und Yale ausgeweitet, bevor sie auf den Rest der Ivy League, das MIT und Hochschuleinrichtungen im Raum Boston, dann auf verschiedene andere Universitäten und schließlich auf Highschool-Schüler ausgeweitet wurde. Seit 2006 darf jeder, der behauptet, mindestens 13 Jahre alt zu sein, ein registrierter Benutzer von Facebook werden, obwohl dies je nach lokalen Gesetzen variieren kann. Der Name stammt von den Facebook-Verzeichnissen, die oft an amerikanische Universitätsstudenten ausgegeben werden.

Auf Facebook kann von Geräten mit Internetverbindung zugegriffen werden, z. B. von PCs, Tablets und Smartphones. Nach der Registrierung können Benutzer ein Profil erstellen, in dem sie Informationen über sich selbst preisgeben. Sie können Texte, Fotos und Multimediainhalte posten, die mit allen anderen Nutzern geteilt werden, die zugestimmt haben, ihr "Freund" zu sein, oder, mit einer anderen Privatsphäre-Einstellung, mit jedem Leser. Benutzer können auch verschiedene eingebettete Apps verwenden, Gruppen mit gemeinsamen Interessen beitreten, Artikel oder Dienstleistungen auf dem Marktplatz kaufen und verkaufen und Benachrichtigungen über die Aktivitäten ihrer Facebook-Freunde und der Facebook-Seiten, denen sie folgen, erhalten.
Facebook behauptete, dass es im Dezember 2020 2,80 Milliarden monatlich aktive Nutzer hatte, und es war die am häufigsten heruntergeladene mobile App der 2010er Jahre weltweit.

Facebook war Gegenstand zahlreicher Kontroversen, bei denen es oft um die Privatsphäre der Nutzer (wie beim Datenskandal von Cambridge Analytica), politische Manipulation (wie bei den US-Wahlen 2016), Massenüberwachung, psychologische Auswirkungen wie Sucht und geringes Selbstwertgefühl und Inhalte wie Fake News, Verschwörungstheorien, Urheberrechtsverletzungen und Hassreden ging. Kommentatoren haben Facebook vorgeworfen, die Verbreitung solcher Inhalte absichtlich zu erleichtern und auch seine Nutzerzahlen zu übertreiben, um Werbekunden anzusprechen.

Facebook ist eines der wertvollsten Unternehmen der Welt. Es wird als eines der Big Five-Unternehmen in der US-Informationstechnologiebranche angesehen, zusammen mit Google, Apple, Microsoft und Amazon.
Der Konzern bietet über seine Social-Networking-Plattform hinaus weitere Produkte und Dienstleistungen an, darunter Facebook Messenger, Facebook Watch und Facebook Portal. Es hat auch Instagram, WhatsApp, Oculus VR, Giphy und Mapillary erworben und hält eine 9,9%ige Beteiligung an Jio Platforms.

Im Jahr 2010 erschein der Film "The Social Network" von Regisseur David Fincher. Er widmet sich der Entstehungsgeschichte von Facebook mit Jesse Eisenberg als Mark Zuckerberg. Das Drehbuch basiert auf einem Buch von Ben Mezrich mit dem Titel "The Accidental Billionaires: The Founding of Facebook, a Tale of Sex, Money, Genius and Betrayal."

Netz-Schmiede Online Marketing

Über Uns:

Neuigkeiten: